Impressum
Vorstellung Luftbilder Mitfliegen Links Kontakt
Aktuelles
Fluggerät
Pilot
Region
Geschichte
Airmaster:

Die Wahl fiel 2011 auf den Airmaster - es ist zu diesem Zeitpunkt der Einzigste in Deutschland zugelassene Tandem-Motorschirm mit der nötigen Performance, um Sicher und den nötigen Reserven in die Luft zu kommen. 

  • Der Gleitschirm: Ein Tandem-Schirm ORCA von Skyjam, DMSV und EAPR Zulassung, ca. 56 Zellen bei ca. 40,25 qm Flügelfläche und ca. 14,33 m Spannweite, Gewicht ca. 8,5 kg. 
    Airmaster Trike mit Orca

  • Der Antrieb: Ein Doppelsitzer-Trike in der unter 120kg Klasse, mit ROTAX 503 UL Motor, liefert 54 PS (!), aus ca. 500ccm, mit Doppelzündung, Titan-Rahmen (!), Leergewicht ca. 80kg, Propeller 130cm mit ca. 125kg Schub, MTOW: 340kg (!) - Steigwerte mit Passagier liegen bei 2-3 m/s.
     Airmaster Profi ROTAX 503 UL

  • Die Rettung: Ein Wurf-Container-Rettungsschirm, Sinkgeschwindigkeit unter 6,8m/s, bei ca. 67 qm Fläche, Gewicht ca. 4,3 kg. Annular36 Classic der Fa. Independence.
  • Instrumente: Als Fluginstrument ein Variomter zur Höhenangabe und Anzeige der Steig- und Sinkgeschwindigkeit, sowie einen GPS Tracker mit Geschwidkeits und Höhenangabe.
    Intercom (Voice-Activated) und Peltor-Headset am Helm (Plusmax mit EN966 Certification).

  • Ausrüstungsanhänger: Aus Erfahrung der vorigen Anhänger-Aufbauten, wurde dieser Anhänger von Grund auf neu aufgebaut. Ein GFK-Kofferaufbau mit Stahlgerüst, fest montierten Auffahrrampen, Notfall-Box und Windmast.
     Notfall Box
  • Winterausrüstung: Für die Allgäuer-Schneeverhältnisse werden Start-/Landekufen aus Snowboards montiert.

 

Airmaster:Airmaster:Airmaster:Airmaster:

Fun Flyer:

Der Fun Flyer macht seinem Namen alle ehre - er macht bei Start und bei Landung richtig FUN!
Ursprünglich als "Test" für das gleichnamige zweisitzige Gerät im Sommer 2010 neu gekauft.

Leider wurde das zweisitzige Gerät bis zum Sommer 2011 nicht zugelassen, weshalb der Fun Flyer wieder verkauft wurde.

  • Der Gleitschirm: Ein Klassiker, STING 160 von der Fa. Powerplay, kombinierter Alpin- und Motorflug zugelassener Schirm (DULV & DHV), ca. 46 Zellen bei ca. 32,5 qm Flügelfläche und ca. 12,8 m Spannweite, Reisegeschwindigkeit ca. 45 km/h, Gewicht ca. 6,5 kg.


  • Der Antrieb: Ein Trike der Fa. Adventure, mit Tiger-Motor, 160cc und 24 PS, Elektrostarter, 40cm Raddurchmesser, Edelstahl-Rahmen, Tank im Sitz integriert, Leergewicht ca. 50kg, Carbonpropeller 130cm mit ca. 70kg Schub, vollständig zerlegbar.
     Fun Flyer von Adventure Fun Flyer Adventure

  • Die Rettung: Ein Überkopf-Container-Rettungsschirm mit Brezel-Griff, Sinkgeschwindigkeit unter 6,8m/s, bei ca. 40 qm Fläche, Gewicht ca. 2,8 kg. Annular24 der Fa. Independence.
    Rettungscontainer
  • Instrumente: Als Fluginstrument ein Variomter zur Höhenangabe und Anzeige der Steig- und Sinkgeschwindigkeit, sowie einen GPS Tracker mit Geschwidkeits und Höhenangabe.
    Variometer und GPS

  • Ausrüstungsanhänger: Der ursprüngliche Aluminium-Kofferanhänger wurde erweitert, die Seitenwand wurde aufgeklappt und mit Rampen ergänzt. Auffälige Dachlackierung, damit er aus der Luft gut zu erkennen ist - wie gut beweist sogar Google-Maps (siehe Bild).
     
    Fun Flyer Anhänger Fun Flyer Ausrüstungsanhänger
  • Winterausrüstung: Für die Allgäuer-Schneeverhältnisse wurden Start-/Landekufen aus Snowboards anmontiert.
    Start und Landekufen Fun Flyer mit Snowboards

 

Fun Flyer:Fun-Flyer:Fun-Flyer:Fun-Flyer:

Solo & Tequila:

Die erste Ausrüstung, von 2005 bis 2009 im Team zu Zweit genützt.
Seit 2009 im Besitz von Erwin.

  • Der Gleitschirm: Ein kombinierter Alpin und Motor zugelassener Schirm
    DHV Homologation 1(1-2), ca. 46(39) Zellen bei ca. 26 qm Flügelfläche und ca. 12 m Spannweite, Vmax ca. 50 km/h, ca. 6,5 kg (Tequila von Skywalk) mit Werbeaufschrift "Wochenblatt" (selbsklebendes Ripstopp-Gewebe, 42g/qm).
       

  • Der Antrieb: 1 Zylinder 2 Takt Motor mit 210 ccm, 12 kW, 2 Blatt-Propeller mit 122 cm Durchmesser, mit E-Starter, ca. 23 kg (SOLO von Fresh Breeze, AL122AF), mit Jettison Aufhängung (incl. Schnellabwurfsystem) und Wingman Gurtzeug.
        

  • Die Rettung: Ein Container-Rettungsschirm, Sinkgeschwindigkeit unter 6,8m/s, bei ca. 35 qm Fläche, ca. 2 kg.

  • Instrumente: Als Fluginstrument ein Variomter zur Höhenangabe und Anzeige der  Steig- und Sinkgeschwindigkeit.

  • Ausrüstungsanhänger: Ein geschlossener Aluminium-Kofferaufbau, mit spezieller entsprechender Halterung für   Motorschonenden transport. Selbstaufbau (ehemaliger Zeltanhänger), mit großer Hecktüre und vier herabkurbelbaren Stützen. Auffälige Dachlackierung, damit er aus der Luft gut zu erkennen ist - wie gut beweist sogar Google-Maps (siehe Bild).
       

 

Solo & Tequila:Solo-&-Tequila:Solo-&-Tequila:Solo-&-Tequila:


Mit dem Luftschrauber vom Start zur Landung
ein dreidimensionaler Spaziergang über Allgäu-Oberschwaben:
Februar 2013
Relaunch der Luftschrauber-Homepage! Das neue Design ist online, mit neuem Inhalt und vielen neuen Bilder. Danke an Bi
Herbst 2011 - zu Zweit fliegen !
Ab jetzt darf zu Zweit geflogen werden und der erste offizielle Passagier war der Papa. Hier das Video, von einem der s
Sommer 2011 - die Entscheidung...
... fiel auf ein Airmaster-Tandem-Trike! Hier passt die Technische-Performance und die Verarbeitung. Es gibt zum derzei
Januar 2011 - Snowboards am Fun Flyer
Aufgrund der Schneeverhältnisse konnte seit November nicht mehr geflogen werden, es mussten daher Snowboards als Ku

ADMIN | Printversion | 02.12.2023 4:28 | © Copyright 2023 by Copyright by Seitenzentrale.de



Ausblenden

Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren